stationen

Die über das Kunstroutenwochenende hinaus gehenden Ausstellungen sind gekennzeichnet. Bitte beachten Sie die unterscheidlichen Öffnungszeigen, Info auf den Webseiten der Ausstellung.

Teilnehmer und Programm 2016

19. Aachener Kunstroute



Infopoint in der Aula Carolina in 2016

Infopoint in der Aula Carolina

Pontstraße 7-9 - 52062 Aachen -

Infostand
zur Kunstroute mit Infomaterialien der Aussteller, einer Übersicht und persönlicher Beratung. Ebenfalls in der Aula Carolina ist die Station 37.

Linie 4 (Markt, Judengasse)


aachen­strickt­schön in 2016

1 aachen­strickt­schön

Annastraße 18 - 52062 Aachen - 0241/4705920 -
www.aachenstricktschoen.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aachen – weltweit
Ein neues Beteiligungs-Projekt rollt durch Aachen.
Ein junges Team wird auf einer gestrickten Weltkugel die Herkunftsorte Aachener Mitbürger und Besucher mit dem berühmten roten Faden in Verbindung bringen mit unserer Stadt.
Arbeiten von aachenstricktschoen und dem Schüler-Projektteam.
Die Künstler sind anwesend.
Ausstellungsort: Öffentlicher Raum - entlang der Stationen der Kunstroute.
Es soll eine App zu dieser Aktion geben, auf der sowohl die Route, als auch die Entwicklung des Projektes abzulesen sein wird.

Alle Linien Haltestelle Elisenbrunnen; 5, 24 (Annastr.)


ARTCO Galerie in 2016

2 ARTCO Galerie

Seilgraben 31 - 52062 Aachen - 0241-40126750 -
www.artco-ac.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LAYERS
Barry Sack wurde 1948 in Johannesburg/Südafrika geboren. Er lebt und arbeitet in Kapstadt, London und in Kas (Türkei). Seine vielschichtigen abstrakten Malereien lassen an den Blick durch transparente farbige Linsen denken und fordern den Betrachter auf, in die Tiefe seiner Arbeiten zu sehen.
Ausstellung vom 28.08. bis 25.09.

Linie 4, 1, 7, 17, 27, 33, 37, 47, 77, 147, N2, N4 (Minoritenstraße)


Artikel 5 in 2016

3 Artikel 5 – die Produzentengalerie am Bahnhofplatz

Bahnhofstraße 33 - 52064 Aachen - 0178-7617852 -
www.artikel-5.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eintritt nur mit Tasche
Arbeiten von Thomas Bauer, Kristina Bloch, Dorothea Flatau, Anett Hoffmann, Tom Kleynen, Schang Moll, Petra Ostré, Gabriele Prill, Peter J.M. Schneider, Ela Schwartz.
Bei Bedarf kostenlose Taschenausgabe.
Die Künstler sind anwesend.

Ausstellung vom 24.09. bis 30.10.
Fr 17 - 19 Uhr, Sa 12 - 15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 11:00 – 18:00 Uhr Musikalische Untermalung
ständige interaktive musikalische Untermalung von Frank Dust

Sa, 24.09. 16:00 Uhr Vernissage

So, 25.09. 11:00 – 18:00 Uhr Musikalische Untermalung
ständige interaktive musikalische Untermalung von Frank Dust

1, 11, 21, 3A. 3B, 13A, 13B, 14, 16, 44, 46, 74, 103, 50 (Veola), SB63 sowie Euregiobahn


Atelier 21 in 2016

4 Atelier 21 – Produzentengalerie für globale Kunst

Jülicher Straße 21 - 52070 Aachen - 0176-78698300
www.atelier-21.net
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

PATRIARCHART – Männer Kunst
Arbeiten von Karl von Monschau, Axel Goeke, Fouad EL- Auwad, Markus Gleich, Marian Reguli, Ice el Macedon, Jovan Balov, Claudio Orozco Cruces, Arslan Arslanov, Slavko Duic, Ibrahim Alawad, Alfred Reuters, Urban Stark, Marko Book, Ingo Veltum, Hans Jochen Jung, Klaus Kaufmann und Anderen.
Die Künstler sind nur teilweise anwesend.
Ausstellung vom 21.09. bis 11.11.
Öffnungszeiten nur nach tel. Vereinbarung +49 176 7869 8300

Vernissage am Mittwoch, 21.09. um 20:00 Uhr mit einem Einführungswort von Dr. Dirk Tölke

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 20:00 Uhr Konzert/ Just A New Vision (Jazz, experimental)
mit Ferdinand Schwarz - trumpet, electronics & Darius Heid - piano, keyboard

Alle Linien (Haltestelle Hansemannplatz)


Atelier apropos... MARIA in 2016

5 Atelier apropos... MARIA

Warmweiherstraße 23 - 52066 Aachen - 01578-5411500
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Arbeiten von Erika Radtke, Monika Huppertz und dem Gastkünstler Dirk Schulte.
Die Künstler sind anwesend.

Veranstaltungen:

So, 25.09. 14:00 Uhr Livemusik

Linie 1, 3A, 3B, 7, 11, 13A, 13B, 14, 21, 27, 33, 34, 36, 37, 46, 57, 77 (Haltestelle: Normaluhr / Schlossstraße)


Atelier Lake in 2016

6 Atelier Lake

Blücherplatz 15-27 (Eingang über Jülicherstr. 114) - 52068 Aachen - 0170-6456189
www.vandalismdoesntexist.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

GOLD_lack
Dass Graffiti und Gold zusammen passen, beweisen der Graffitikünstler LAKE13 und die Künstlerin PETRA RINK. In der Ausstellung zeigt die Künstlerin und Goldschmiedin Petra Rink auserlesene Kostbarkeiten aus Edelmetall zum Tragen und auf Keilrahmen. Der Sprayer LAKE13 präsentiert parallel seine farbgewaltigen, mit der Spraydose erstellten Werke und Graffitis auf Leinwand. Besucher sind herzlich willkommen.
Die Künstler sind anwesend.

Materialien: Einladungskarte

Linie 2, 25, 35, 55 (Kaiserplatz), 3 Minuten Fußweg von der Haltestelle. Linie 11, 21 (Blücherplatz)


Atelier­gemein­schaft Halle 1 in 2016

7 Atelier­gemein­schaft Halle 1

Bachstraße 62-64 - 52066 Aachen - 0241-946970
www.halle-1.org
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dachschaden
Kunst im Abbruch • Umbruch • Aufbruch
Bilder, Zeichnungen, Druckgrafik, Objekte von Nasser Eghbalpour, Anja Goslar, Roshni Grunenberg, Heinrich Hüsch, Claudia Schumacher, Claudia Umland, Claudia von wernsdorff und Peter Zimmermann
Gastkünstler Michael Scheu, Druckgrafik

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 11:00 – 18:00 Uhr Kunstcafé

So, 25.09. 11:00 – 18:00 Uhr Kunstcafé

Linie 3, 11, 13, 14, 21, 33, 34, 37, 46, 57, 77 (Normaluhr)


Atelierhaus Aachen e.V. in 2016

8 Atelierhaus Aachen e.V.

Süsterfeldstraße 99 - 52072 Aachen - 0241-874527
www.atelierhausaachen.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

perspective
Unter dem Titel ‚perspective’ präsentiert die Ausstellung Positionen zum Standort Süsterfeld mit Fotografie, Video, Installation, Plastik und Malerei. Künstler des Atelierhauses sowie externe Kunstschaffende zeigen ihren Blick auf das Areal und die besondere Atmosphäre des ehemaligen Klostergebäudes und Klostergartens im Süsterfeld. Das Atelierhaus verabschiedet sich mit dieser Ausstellung vom langjährigen Standort im Süsterfeld, mit Blick auf die Neupositionierung am zukünftigen Standort Depot Talstraße.

‚L’esprit d´espace’
Im aha.Kunstlabor ist am Kunstrouten-Wochenende zudem die Installation ‚L’esprit d´espace’ der Künstlerin Ulrike Groß zu sehen.

Die Künstler sind im Wechsel anwesend.
Ausstellung vom 25.09. bis 23.10.
Öffnungszeiten: Di-Fr 10-14 Uhr, Sa/So 12-15 Uhr

Mit künstlerischen Positionen zu aachen2025.de
im Rahmen der Aachener Kunstroute

Veranstaltungen:

So, 25.09. 12:00 Uhr Vernissage

Materialien: Aachener Zeitung 2016 09 23 | Einaldung Perspective 2

Linie 7, 24 (Europadorf)


Ateliersozietät & Zeigeraum PROZITRON in 2016

9 Ateliersozietät & Zeigeraum PROZITRON

Lothringerstraße 91 / Ecke Friedrichstraße - 52070 Aachen - 01575-3266053 -
www.prozitron.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Farbe, Zeichnung, Papier
Zu Gast: Sabine Jacobs, Preisträgerin des Marlies-Seeliger-Crumbiegel Kunstpreis 2016

the PUNK series
Alfred Reuters

just lay down and rest for a while...
Uta Göbel-Groß

Die Künstler sind anwesend.
Öffnungszeiten: 24.09. 11-21 Uhr, 25.09. 11-18 Uhr

Veranstaltungen:

Fr, 23.09. 21:30 – Fr, 23.09. Uhr Preview

Linie 33, 34, 57 (Oppenhoffallee)


Ausstellungs­raum project.claus in 2016

10 Ausstellungs­raum project.claus

Kuckhoffstraße 39 - 52064 Aachen - 0176-20840384 -
www.projectclaus.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit den Augen hören - Markus Lüpertz & Claus van Gils
Bilder der beiden international renommierten Künstler, die Musikthemen über die Augen zum Hörorgan leiten. Lüpertz als jazzender Künstler, Claus van Gils mit bildnerischen Dialogen zu Messiaen oder Tschaikowsky.
Der Künstler Claus van Gils wird während der Öffnungzeiten anwesend sein.
Ausstellung vom 26.09. bis 21.10.,
je Do und Fr von 15-18 Uhr und nach Vereinbarung.

mehr

Die Künstler nehmen in den ausgestellten Bildern unmittelbaren Bezug zur Musik. Sei es, dass Markus Lüpertz Selbstbildnisse als Musiker etwa am Klavier zeichnet oder dass Claus van Gils fiktive Notationen zu den Vogelstimmenkonzerten von Olivier Messiaen malt. In zwei Veranstaltungen jeweils um 15 Uhr werden Filme und Musikstücke vorgeführt, die den Kontext von Klang & Musik mit Bildern beinhalten. Musik liegt bei dieser Ausstellung greifbar, erlebbar in der Kunst.

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 15:00 – 16:00 Uhr Audio-Visual
Filme zur Musik mit Bildern

So, 25.09. 15:00 – 16:00 Uhr Musikvortrag
Die Klangvögel des Olivier Messiaen

Linie 4, 5, 24, 25, 35, 45, 55, 75 (Schanz)


BBK kleine Galerie in 2016

11 BBK kleine Galerie

Adalbertsteinweg 123 cd - 52070 Aachen - 0241-4465564 -
www.bbk-aachen.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Miniaturen
Gruppenausstellung – Mitglieder des BBK zeigen Werke im Kleinformat
40 Mitglieder des BBK zeigen vielfältige Miniaturen. Kleinformate im kleinen Schaufenster-Galerie Raum zwischen Justizzentrum und Josefskirche, neben dem Ostfriedhof Eingang Adalbertsteinweg 123cd.
Arbeiten von den Künstlern: Nikolai Arnaudov, Edith Bachmann, CCB Christiane Crewett Bauser, Gabi Deckers, Christine Dénes, Daniel Dumitrache, Hella Frowein, Uta Göbel-Groß, Anett Hoffmann, Heinrich Hüsch, Sabine Jakobs, Karl-Heinz Jeiter, Annely Kall, Nicole Kaffanke, Klaus Kaufmann, GIK_Gisela Klaßen, Thomas Kleynen, Hans Peter Kohlhaas, Gertrude Kraft, Renate Magrean, Sabine Mayer-Terwort, Stefanie Mosburger-Dalz, Monika Petschnigg, Thea Pott, Ingrid Pusch, Tara Tanja Rauschtenberger, Conny Roßkamp, Eugen A. Rother, SPELL, Ela Schwartz, Mirjana Stein-Arsic, Karin Thiel, Monika Thorwart, Gotthardt Walter, Christel Wermuth, Likana van Wylick-Ristic, Uschi Zantis, Angelika Zaunmüller, Malène Zegers, Gerda Zuleger.

Einige der Künstler sind anwesend.
Ausstellung vom 24.09. bis 29.10.,
permanente Einsicht durch Schaufenster und nach Vereinbarung.

Es gibt kein Thema! Als einzige Vorgabe gilt 25x25cm maximal als größtes Bildformat sowie alle kleineren Größen.
Man darf gespannt sein, was die Mitglieder des BBK Aachen sich dazu einfallen lassen werden. Dem Ergebnis wird es sicher nicht an Vielfalt mangeln.

Materialien: Plakat

Linie 12, 25, 43 und alle 5er Linien (Haltestelle: Josefskirche)


Blauer Ezel, Galerie in 2016

12 Blauer Ezel, Galerie – Zwischen uns e.V.

Mathiashofstraße 2 - 52064 Aachen - 0241-92139788 -
www.zwischenuns-filzbluete.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

365-Tage
Arbeiten von Christina Baltes, Amanda Braad, Sebastian Garcia, Jan Gasser, Claudia Gasser, Doris Grossmann, Stefan Hochstetter, Diana Lennartz, Doreen Niessen, Kris Rossel, Lena Sobik, Laura Stoll, Irmelis Hochstetter, Sabine Heinz, Rainer Oestereich-Rappaport, Verena Holper.
Die Künstler sind abwechselnd anwesend.
Ausstellung vom 24.09. bis 22.10.
Di-Do 10-15 Uhr, Fr 10-18 Uhr, Sa 13-17 Uhr


Aachen 2025
Ein Beitrag von Veronika Rappaport
Die von mir präsentierten Arbeiten kreisen alle um das Thema, Entwicklung und Fortschritt in Technik und Forschung.
Alle Lebensbereiche werden von dem scheinbar unaufhaltsamen Fortschritt erfasst und es stellt sich die Frage ob das Machbare wünschenswert und ob es ethisch vertretbar ist. Selbst der Mensch als Individuum wird von dem Möglichen nicht ausgenommen, während das Nutztier zu Lande oder im Wasser schon längst zum Objekt herabgestuft und zum Gegenstand von Designstrategien geworden ist.
Im Bereich von Energie und Umwelt wird seit Jahrzehnten über die Konsequenzen für Mensch und Umwelt diskutiert. Trotzdem werden tödliche Techniken wie die Atomkraft auch in Weltregionen mit hoher Gefährdung unbeirrt weiterverfolgt.
Sind wir unserer Verantwortung, für uns die Schöpfung bewusst und wie wollen wir den ethischen und moralischen Ansprüchen einer humanen Welt gerecht werden?

Mit künstlerischen Positionen zu aachen2025.de
im Rahmen der Aachener Kunstroute

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 11:00 Uhr Vernissage

Materialien: Veronika Rappaport Vita

Linie 12, 22, 23, 24, 25, 35, 45 (Annastraße)


Couven-Museum  in 2016

13 Couven-Museum

Hühnermarkt 17 - 52062 Aachen - 0241-4324421
www.couven-museum.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aachens schönstes Wohnzimmer – Kunst- und Kulturgeschichte des 18. Jahrhunderts
Das Couven-Museum ist nach dem bedeutenden Aachener Architekten Johann Joseph Couven (1701-1763) benannt. Es gewährt Einblicke in die bürgerliche Wohnkultur des Aachener Raumes im 18. und 19. Jahrhundert. Aachen-Lütticher Möbel, Fayencen, kostbares Glas und Porzellan sind in dem denkmalgeschützten Haus von 1788 zu lebensnahen Ensembles arrangiert.

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 15:00 Uhr Was beliebt war, was gefiel
Bürgerlicher Kunstgeschmack im Aachener Barock

So, 25.09. 11:15 Uhr Führung durch das Haus

So, 25.09. 15:00 Uhr Von Bollenrath bis Bastiné
Aachener Maler des 18. und 19. Jahrhunderts

alle Linien (Haltestelle Elisenbrunnen)


Deutsch-Französisches Kulturinstitut Aachen in 2016

14 Deutsch-Französisches Kulturinstitut Aachen – Aachen

Theaterstraße 67 - 52062 Aachen - 0241-33274
aachen.institutfrancais.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mouvance
Eine Ausstellung von Jasmine Le Nozac’h (F) und Jérôme Combe (F)
„Mouvance“ ist das Thema der Ausstellung im Deutsch-Französischen Kulturinstitut mit Gemälden von Jasmine Le Nozac’h und Photographien von Jérôme Combe. Im Zentrum stehen die Natur und die Elemente. In der ihnen eigenen Kunstform schaffen beide Künstler in aufeinander abgestimmten Farbgebungen eine gemeinsame, aber spannungsvolle Bewegung: Mouvance!
Die Künstler sind anwesend.
Mehrmals am Tag finden Lesungen von Jasmine Le Nozac’h statt.

Linie 7, 27, 33, 34, 37, 57, 77 (Normaluhr)


Freie evangelische Gemeinde – Künstlerforum in 2016

15 Freie evangelische Gemeinde – Künstlerforum

Roermonder Straße 110 - 52072 Aachen - 0241-68410 -
www.aachen.feg.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lebensdurst oder die Kraft des lebendigen Wassers; ein Dialog (Joh 4,1-42)
Arbeiten von Birgit Bodden, Elke Bösing, Fabienne Cüpper, Sylvia Heinrich, Inge Klusemann, Frauke Kortum, Johanna Landerer-Gerards, Maja Lindt, Daniel Löwen, Marlies Louis, Sigrid Muschik, Gerd Ostermann, Jeannette Röper, Isabelle Sanna, Anja Schlechter, Karin Schöler, Gabi Stein, Wolfgang Sturm.
Es sind wechselweise immer mehrere Künstler anwesend.
Ausstellung vom 24.09. bis 06.11.

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 11:00 Uhr Eröffnung

Sa, 24.09. 11:00 – 18:00 Uhr Cafe
Das Cafe ist während der Kunstroute geöffnet. Es werden Videos zur Kunstroute 2014 und 2015 gezeigt.

Sa, 24.09. 11:00 Uhr Vorstellung der Bilder und Installationen
in der Predigt von Gudrun Liegl-Raditschnigg und Guntram Schindel

Sa, 24.09. 12:00 – 16:00 Uhr Führungen durch die Ausstellung (auf Wunsch)

Sa, 24.09. 18:00 Uhr Ausklang mit Brot und Wein

So, 25.09. 10:15 Uhr Gottesdienst
mit den Werken der teilnehmenden Künstler

So, 25.09. 11:00 Uhr Cafe
Das Cafe ist während der Kunstroute geöffnet. Videos zur Kunstroute 2014 und 2015 werden gezeigt

So, 25.09. 14:00 – 17:00 Uhr Führungen durch die Ausstellung (auf Wunsch)
Ausschnitte aus dem Gottesdienst werden über einen Beamer gezeigt

So, 25.09. 18:00 Uhr Finissage
mit Brot und Wein

Linie 17, 27, 37, 47, 77, 147 (Arbeitsagentur / Bendplatz)


Frutti dell´Arte in 2016

16 Frutti dell´Arte

Viktoriastraße 24 - 52066 Aachen - 0241-46356445
www.galeriefruttidellarte.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

I Frutti dell´Arte
Mit den KünstlerInnen Layali Alawad, Ibrahim Alawad, Lara Bispinck, Britta Moche, Guido Löhrer, Marcus Löhrer und Katharina Ulhas; als Gastkünstler nehmen teil: Dana Sàez aus Argentinien; Catherine Decellas, Jean-Louis Fradelizi und Eva-Maria Henning-Bekka aus Frankreich.
Die Künstler sind zeitweise anwesend.

Linie 2, 12, 22, 23, 25, 45, 55, 66 Josefskirche (Justizzentrum); Linie 33, 34 (nur Sa), 57 (nur Sa) (Viktoriaallee)


Galerie aixOTTO36 in 2016

17 Galerie aixOTTO36

Ottostraße 36 - 52070 Aachen - 0171-7417592
www.atelier-kunstdialog.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

früher oder später
Gemeinschaftsausstellung Atelier Kunstdialog
...von der Veränderlichkeit von Zeit, Situation, Stimmung und historischer Orientierung und der Zielsetzung, die ihren individuellen Zeitpuffer Trägheit, Zähigkeit und Geduld verdankt.
Arbeiten von Alexandra Bohlmann, René Bremen, dito, Nasser Eghbalpour, Hella Frowein-Hagenah, Klaus Hauschopp, Juliana Heidenreich, Stefan Heidenreich, Harald Kappel, Gisela Mann, Márti, J. Konrad Mellies, Ute Zix.
Die Künstler sind abwechselnd anwesend.

Veranstaltungen:

Fr, 23.09. 19:00 Uhr Vernissage

Fr, 23.09. 20:00 Uhr Performance

Materialien: Einladungskarte

Alle Linien (Hansemannplatz)


Galerie Am Elisengarten in 2016

18 Galerie Am Elisengarten

Hartmannstraße 6 - 52062 Aachen - 0241 37675
www.galerie-am-elisengarten.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

A search for Light
Impressionistische Gemälde des schottischen Malers John Mackie (*1953 in Glasgow). Seine Reisegemälde zeigen Landschaften und südliche Stadtansichten und lassen den Einfluss der französischen Impressionisten erkennen.
Der Künstler ist am 16.9. um 19:00 Uhr anwesend.
Ausstellung vom 16.09. bis 25.09.
Vernissage am Freitag, 16.09. um 19:00 Uhr

Veranstaltungen:

So, 25.09. 16:00 Uhr Finissage

Materialien: Einladung

Alle Linien Elisenbrunnen


Galerie Freitag 18.30 in 2016

19 Galerie Freitag 18.30

Steinkaulstraße 11 - 52070 Aachen - 0241-43591040 -
www.freitag1830.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einzelausstellung Tom Schmelzer & Gruppenausstellung „2025“
Tom Schmelzer studierte Bildende Kunst, Medizin und Philosophie. Um interessante Themen für seine Kunst zu finden reiste er viel. Er erhielt verschiedene Preise und Stipendien. Seine Methode ist konzeptionell - begründet in der wissenschaftlichen Beobachtung und Problemanalyse, aber mit einem suggestiven Abgang. Sich einem Stück zu nähern ist einfach, es aus dem Kopf zu bekommen nicht.
Arbeiten von Sascha Berretz, Annette Besgen, Robert Bischof, Viorel Chirea, Uwe Jahn, Mikael Jacobsson, Michael Kravagna, Sigrid von Lintig, Lilith Lindner, Manfred Mahsberg, Joseph Marr, Harry Meyer, Joost Meyer, François du Plessis, Tom Schmelzer, Silke Schoener, Romain Van Wissen.
Die Künstler sind anwesend. Tom Schmelzer ist am 25.9.2016 von 11.00 - 14.00 Uhr anwesend.
Ausstellung vom 02.09. bis 25.09.

Mit künstlerischen Positionen zu aachen2025.de
im Rahmen der Aachener Kunstroute

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 14:00 Uhr Führung durch die Ausstellungen

So, 25.09. 11:00 – 14:00 Uhr Brunch
mit den Gästen und Künstlern

Linie 2 SB3 5 12 15 22 23 25 35 43 45 55 66 68 73 (Scheibenstraße)


Galerie gundolf b. in 2016

20 Galerie gundolf b.

Eilfschornsteinstraße 10 - 52062 Aachen - 0172-2925364
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Massemblage
Der informelle Künstler Harald Klein befasst sich in seiner Malerei mit der Notation von Bewegung, Musik oder auch mit der malerisch-gestischen Interpretation von Prosa. Zu seinem malerischen Beitrag anlässlich der Aachener Kunstroute 2016 hat er den Komponisten Johannes S. Sistermanns und den Autor Wolf M. Meyer eingeladen, gemeinsam mit ihm eine Installation zu erstellen. Zusammen bilden sie das Ensemble mit klassischem Beitrag: Bild, Ton, Wort.
Die Künstler sind vorwiegend anwesend.
Ausstellung vom 24.09. bis 29.10.

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 18:00 Uhr Laudatio
mit Olaf Müller

Linie 4, 7, 17, 27, 33, 47, 73, 77 (Driescher Gässchen)


Galerie Hexagone in 2016

21 Galerie Hexagone

Schützenstraße 16 - 52062 Aachen - 0241-404232 -
www.galerie-hexagone.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geheimnisse des Lebens
Was Sie auf Papier oder auf die Leinwand bringt, sind Dinge die sie sieht. Ob nun in Posen von Menschen bei Beobachtungen oder bei Reisen und Aufenthalten in Städten und Ländern. Architektur ist ein wichtiges Detail in ihren Bildern, auch wenn diese nicht originalgetreu wiedergegeben werden. Auch die Figuren sind nicht realitätsgetreu, eher in einer Art Comic werden diese dargestellt, der aber nicht beabsichtigt ist – doch gerade diese Darstellung machen diese Bilder interessant und erlebenswert. Das Spannendste aber bei ihrem Schaffen ist die Wirkung, dass es einen Bildmittelpunkt gibt und einen Bildrand der extra gearbeitet ist. Wie angesprochen, entsteht ein Bild in Bildversion – eine sogenannte Bühnensituation. Der Rahmen eines Bildes ist Teil eines Kunstwerkes.
Arbeiten von Kerstin Heinze-Grohmann.
Die Künstlerin ist anwesend.
Gastkünstlerin: Anja Münstermann
Ausstellung vom 24.09. bis 19.10.

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 18:00 Uhr Vernissage

Materialien: Vita Kerstin Heinze Grohmann

Linie 7, 27, 33, 34, 57, 74 (Wallstraße)


Galerie Ramrath in 2016

22 Galerie Ramrath

Pontstraße 22 - 52062 Aachen - 0241-39939 oder 0241 4091945 -
www.galerie-ramrath.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

neo-expressivm RAM-ART
by Theo Ramrath II., Arbeiten auf Leinwand und Tafelbilder (Materialcollagen)

Menschenbilder
by Michael Schniedermeier, Skulpturen in Holz

Die beiden Künstler sind anwesend.

Ausstellung vom 23.09. bis 19.11.
Montags bis Freitags 10:00-13:00 Uhr und 14:00-18:30 Uhr
Samstags 10:00-14:00 Uhr und nach Vereinbarung

Veranstaltungen:

Fr, 23.09. 21:00 Uhr Vernissage
Einführung von Gabriele Teuteberg M.A.

Linie 4 (Minoritenstraße, Eilfschornsteinstraße), Linie 7, 27, 37, 47, 77, 33, 24, 43 (Minoritenstraße)


Galerie S in 2016

23 Galerie S – FH Aachen, Fachbereich Gestaltung

Hof 3 - 52062 Aachen - 0241-600951510
www.fh-aachen.de/fachbereiche/gestaltung/
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommunikationsdesign und Produktdesign: Ausgewählte Projekte der FH Aachen
Die Ausstellenden sind Studierende, Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Gestaltung der FH Aachen.
Die KünstlerInnen und GestalterInnen sind anwesend.

alle Linien Haltestelle Elisenbrunnen + Linie 4 (Elisenbrunnen)


Galerie Sebestyén in 2016

24 Galerie Sebestyén

Jakobstr. 39 - 52066 Aachen - 0241-35918

Kabinett-Ausstellung
Arbeiten von K.O. Goetz

Linie 4 (Paulusstraße)


il quadro in 2016

25 il quadro

Theaterstraße 80 - 52062 Aachen - 0241-25388
www.galerie-il-quadro.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Blumen – Bilder unseres Lebens
Die Malerin Caroline Lauscher, Jahrgang 1958, gehört zu den Blumen – und Landschaftsmalerinnerin. Ihre farbenprächtigen Blumen beeindrucken durch ihre ausdrucksstarken, fast abstrakten Formen. Wo Blumen auftauchen geht es um Emotionen. Blumen sind Zeichen, sind Bilder von Bedeutung.

Frauen – Beginn unseres Lebens
SALVI, Bildhauer aus Italien, erarbeitet mit Vorliebe Bronze-Unikate, Frauenkörper, die die italienische Leichtigkeit ausstrahlen.

Beide Künstler sind anwesend.

Ausstellung vom 24.09. bis 15.10.
Mo geschlossen, Di - Fr 10.00 - 13.30 und 14.30 - 18.30,
Sa 10.00 - 14.00 und nach Vereinbarung

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 15:00 Uhr Vernissage

Linie 13, 33, 27, 57 (Theaterstr. + Wallstr.)


IZM in 2016

26 IZM – Internationales Zeitungsmuseum der Stadt Aachen

Pontstraße 13 - 52062 Aachen - 0241-4324910 -
www.izm.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

MEERBÜRO III + IV. Eine Ausstellung und eine Installation.
In der Werkgruppe MEERBÜRO gab es zunächst nur sogenannte "Opferanoden" auf Metall. Später entstanden nautisch-mythische Objekte und Installationen, wie die "Bettstatt der Amphitrite" oder die Gouachenreihe "Il bar sotto il mare". Im IZM gibt es eine neue Installation, die indirekt auf die gigantischen Müllmengen in den Ozeanen verweist. Etwa tausend Zeitungstaschen aus einem indischen Straßenkinderprojekt werden vom Künstler überarbeitet und so zu einer atmosphärisch dichten Rauminstallation.
Arbeiten von Karl von Monschau.
Der Künstler ist anwesend.

Ausstellung vom 24.09. bis 8.10.
Di – So 10 – 18 Uhr, Mo geschlossen


Facebook Bildergalerie von Thomas Langens

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 12:00 Uhr Eröffnung
mit indischer Live-Musik

Materialien: Beschreibung Meerbuero

Alle Linien Elisenbrunnen oder Linie 4 (Eilfschornsteinstraße)


KuKuK in 2016

27 KuKuK – Kunst und Kultur am Köpfchen e.V./V.o.G

Eupener Straße 420, 520 - 52076 Aachen -
0241-55942306 (deutsches KuKuK Büro)
0241-16073656 (KuKuK CaféBar) -
www.kukukandergrenze.eu
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

nirgendwo und überall
Ausstellungsort: Deutsches Zollhaus – Nadine Liesse
Die aus Brüssel stammende Künstlerin und Illustratorin Nadine Liesse stellt ihre Bilder mit Ölfarbe auf Holz aus. Sie beschäftigt sich mit dem Thema des Menschen in mitten der natürlichen Elementen:
“In der Mitte von Nirgendwo“ wäre der erste Eindruck, den man bei der Betrachtung dieser im Nebel geschnittenen Silhouette gewinnen könnte. Aber die Malerin interessiert sich vor allem für das Licht, das sie diesmal auf dieser Art interpretiert: Nicht die Menschen werden über das Licht wahrgenommen, sondern das Licht über die Menschen, durch ihre Körperlichkeit die dem Licht kurz im Wege steht, Ihre Schatten oder Reflexionen.

Ausstellung vom 28.08. bis 25.09.

Grenze
Ausstellungsort: Belgisches Zollhaus – Francis Schmetz
Dort, wo der Apfel (ganz in sich) nicht mehr ein Apfel ist, dort erfährt der Apfel seine Grenzen. Dort, wo der Mensch (ganz in sich) nicht mehr Mensch ist, dort...".Francis Schmetz kreiert eine Installation zum Thema "Grenze" mit Texten, Zeichnungen, Super 8 Filmen und anderen Materialen.

Beide Künstler sind zur Vernissage anwesend und am 25.09. ab 15:00 Uhr.

mehr

Nadine Liesse ist im französischsprachigen Brüssel geboren. Sie hat dort 1986 ein Hochschul-Diplom für Grafik-Design und Bildende Kunst erworben. Danach ist sie als Grafikerin und Illustratorin in Werbeagenturen tätig gewesen, bis sie sich 1992 als Illustratorin in Aachen selbstständig machte.
Seit 2000 widmet Sie sich der Ölmalerei mit Vertiefungen durch Kurse bei Prof. E. Zoworka, Vera Sous und Helga Palmisano. Sie war 4 Jahre lang Mitglied des Künstlerinnenvereins „Dreieck, Driehoek, Triangle“ und stellt seit 2007 in Aachen, Brüssel und den Niederlanden aus. Ihr Atelier befindet sich in Aachen Kornelimünster.

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 15:00 Uhr Vernissage
im Deutschen Zollhaus

Sa, 24.09. 16:00 Uhr Vernissage und Lesung
im Belgischen Zollhaus

Materialien: Vita

Linie 14 (Köpfchen)


Kulturraum Raststätte in 2016

28 Kulturraum Raststätte

Lothringerstraße 23 - 52062 Aachen - 0241 33656 oder 0179 1267472 -
http://raststaette.org
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Im Wald sind Dinge, über die nachzudenken man jahrelang im Moos liegen könnte“ (Franz Kafka)
Installation von Katja Knospe + Tina Sous
„Was passiert eigentlich, wenn du den Wald mit nach Hause nimmst?“ Mit dieser Frage beschäftigen sich die Künstlerinnen Katja Knospe und Tina Sous in ihrer Installation.

„Ich mache keine Kunst, ich mache Unterhaltung“ (Walt Disney)
Bilder, Skulpturen, Installationen von Paul Sous aka Käpten Nobbi
Paul Sous aka Käpten Nobbi findet seine Untergründe oftmals auf Werkstoffhöfen, in Baucontainern und auf dem Sperrmüll. Darauf malt und sprüht er viele seiner Werke. Opas alte Schallplatten und Omas Häkeldeckchen dürfen auch mal ran. Oder auch Milchtüten.

Die Künstler sind anwesend.

Linie: 3A, 13A (Augustastraße) oder 7,17,27,33,34,37,57,77 (Wallstraße)


Kunsthaus NRW Kornelimünster in 2016

29 Kunsthaus NRW Kornelimünster

Abteigarten 6 - 52076 Aachen - 0240-86482
www.kunsthaus.nrw.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

That’s how the light gets in
Förderpreisträger des Landes 2013 - 2015
Kristina Berning, Stephanie Gudra, Bettina Marx, Sebastian Riemer, Timo Seber, Christoph Westermeier
5. Juni 2016 – 25. September 2016
Die Künstlerinnen und Künstler der Ausstellung kratzen an den Oberflächen, brechen sie auf. Sei es in der Fotografie, der Malerei, der Skulptur oder der Malerei, sie lassen uns durch Risse, Überarbeitungen, Fehler in das Wesen der Dinge schauen. Wie es Leonard Cohen mit der Zeile aus seinem Song „Anthem“ angedeutet hat: „Da ist ein Riss in allem / So kommt das Licht hinein“.

Linie 35, 55, 65 (Kornelimünster Napoleonsberg oder Schulberg)


Logoi in 2016

30 Logoi – Institut für Philosophie und Diskurs

Jakobstr. 25a - 52064 Aachen - 0241-16025088
www.logoi.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stufen
Werke der Künstlerin Karin Odendahl.
Karin Odendahl zeigt im LOGOI stehende und hängende skulpturale Arbeiten auf Plexiglas, Arbeiten aus Beton und in einer Mischtechnik überarbeitete Photos.
Gestalterisch ist es eine Suche nach Analogien, Harmonien und Dissonanzen, inhaltlich bilden besonders Treppen ab, was Karin Odendahl seit langem beschäftigt:
Treppenhäuser sind sehr individuell, wenn man sich - mühevoll – auf den Stufen bewegt, erzeugen sie dieses unerklärliche Bauchgefühl, ein Schwanken zwischen Schwindel und Zielstrebigkeit, Angst und Faszination. Unsere Wahrnehmung verändert sich auf den Treppen, besonders, wenn diese auf irgendeine Art „anders“ sind, deren Windung sich ändert, die Stufenhöhe variiert, oder man nach unten hindurch blicken kann. Man kann sich kaum entziehen, muss sich vorsichtig bewegen. Stufen und Geländer bilden eine Verbindung zwischen Zu- und Abwendung, Vergangenheit und Zukunft. Wir begeben uns auf eine Reise ins Ungewisse und immer ist der Übergang das Ziel.
Gebrochen wird die scheinbare „Leichtigkeit“ und die „Schönheit“ des ersten Blickes durch die zum Teil eher brüchigen, zerschnittenen und unsanft bearbeiteten Materialien, sowie die manchmal schweren und dunklen Bildinhalte. Sie liefern vielschichtige Assoziationen: In allen Werkgruppen geht es um Werte und Veränderung, Unsicherheit und das Memento Mori.
Karin Odendahl, Januar 2016
www.karin-odendahl.de
Die Künstlerin ist anwesend.

Ausstellung vom 24.9. - 6.11.

Künstlergespräch mit Karin Odendahl und Jürgen Kippenhan
am Sonntag, den 30.10.2016 um 19 Uhr im LOGOI.

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 12:00 Uhr Vernissage

So, 25.09. 17:00 Uhr Konzert
des Tango „Dúo Luna-Tobaldi“

Linie 4 (Paulusstraße)


Ludwig Forum Aachen in 2016

31 Ludwig Forum Aachen

Jülicher Straße 97-109 - 52070 Aachen - 0241-1807104 -
www.ludwigforum.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In 86 Tagen um die Welt
Ausstellung zu 25jährigen Jubiläum des Ludwig Forums mit Exponaten aus der Sammlung von Künstlern und Künstlerinnen aus fünf Kontinenten. Auch mit einigen sehr großen Exponaten, die schon lange nicht mehr öffentlich ausgestellt wurden.

Plattform Aachen
zum 25jährigen Jubiläum, Fotos, Artikel, Dokumente aus der turbulenten Gründungsphase des Ludwig Forums.

Arbeiten von Künstlern aus fünf Kontinenten, die in der Slg. Ludwigforum vertreten sind.
Ausstellung vom 01.07. bis 25.9.

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 13:00 – 18:00 Uhr Künstlerprogramm: Siebdruck
25 Jahre Künstlerprogramm in der Werkstatt des Ludwig Forums. Laura Goßen präsentiert "Siebdruck"

Sa, 24.09. 13:00 – 18:00 Uhr Künstlerprogramm: Radierung
25 Jahre Künstlerprogramm in der Werkstatt des Ludwig Forums. Karl-Heinz Jeiter präsentiert "Radierung"

Sa, 24.09. 15:00 Uhr Öffentliche Führung

Sa, 24.09. 16:30 Uhr Vortrag von A. Beitin
Das Digitale macht´s möglich. Umsetzung der grundlegenden Ideen der Kunst in der digitalen Medienkunst – eine (Vor-)Geschichte

So, 25.09. 15:00 – 18:00 Uhr Künstlerprogramm: Radierung
25 Jahre Künstlerprogramm in der Werkstatt des Ludwig Forums. Karl-Heinz Jeiter präsentiert Radierung.

So, 25.09. 15:00 Uhr Öffentliche Führung

Linie 1, 11, 16, 21, 46, 52 (Ludwig Forum)


Malwerkstatt EigenArt F97 in 2016

32 Malwerkstatt EigenArt F97

Friedrichstraße 97 - 52070 Aachen - 0241-82228 -
www.malwerkstatt-eigenart.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vielfalt
Unter diesem Titel sehen Sie expressive Bilder aus Farbfläche und Lineatur, klassische Bildgattungen und meditative Abstraktionen der Künstlerinnen und Künstler aus der Ateliergemeinschaft EigenArt.
Arbeiten von Gisela Beissel, Evelin Kratz, Regina Münch, Sabine Raatschen, Doro Spiritula, Bernd Völker, und Jürgen Völker.
Die Künstler sind die ganze Zeit anwesend.

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 14:00 – 17:00 Uhr Mitmachaktion
Herbstliche Collagen mit Naturmaterialien

So, 25.09. 13:00 – 17:00 Uhr Mitmachaktion
Kreative Steinideen: Amulette aus Speckstein

Linien 7, 27, 37, 77 (Normaluhr); 13A, 13B, 3A, 3B (Augustastraße); 33, 34, 57 (Schlossstraße): alle 2er und 5er (Scheibenstraße)


NAK in 2016

33 NAK – Neuer Aachener Kunstverein

Passstraße 29 - 52070 Aachen - 0241-503255
www.neueraachenerkunstverein.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Preis für Junge Kunst 2016
Der NAK Neuer Aachener Kunstverein richtet in Zusammenarbeit mit der STAWAG bereits zum dritten Mal den Preis für Junge Kunst aus. Der Preis bietet jungen Künstlern aus der Region die Chance auf eine Ausstellung im NAK sowie eine Publikation.
Ausstellung vom 11.09. bis 16.10.

Veranstaltungen:

Fr, 23.09. 19:00 Uhr Ein Grund zum Feiern? 30 Jahre NAK
Diskussion zum 30jährigen Bestehen des NAK im Raum für Kunst, Elisengalerie (siehe auch Station 35)

Sa, 24.09. 19:00 Uhr NAK Gala
Gala-Veranstaltung zum 30-jährigen Jubiläum des NAK mit Vortrag, Laudatio, Speisen und Getränken sowie Performance, Konzerten und DJ-Set

Linie 34 (Ungarnplatz);
Linie 1, 2, 3A, 3B, 5, 11, SB11, 12, 13A, 13B, 16, 21, 34, 43, 46, 51, 55, 68, 57, 73 (Hansemannplatz)


Raum für Gäste in 2016

34 Raum für Gäste

Warmweiherstraße 32 - 52066 Aachen - 0160 912 72 084 -
www.instagram.com/raum.fuer.gaeste/
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joe II
Im Zentrum der Ausstellung des in Berlin lebenden Malers und Grafikers Pedro Boese steht das Bildobjekt "Joe II" das übereck im Raum präsentiert wird. Begleitet wird die Arbeit von neuen Farbradierungen.
Der Künstler ist anwesend.

Veranstaltungen:

Fr, 23.09. 19:00 Uhr Vernissage

So, 25.09. 15:00 Uhr Gespräch mit dem Künstler Pedro Boese

Linie: 1, 3, 11, 13, 21, 33, 34, 57 (Normaluhr)


RAUM für KUNST in 2016

35 RAUM für KUNST – Elisengalerie

Friedrich-Wilhelm-Platz 5-6 - 52062 Aachen - 0241-4544510 -
www.sparkasse-aachen.de/raum_fuer_kunst
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ExBor₂
Malerei im Labor
Arbeiten von Justina Jablonska und Annette Sellerbeck.
Die Künstlerinnen sind jeweils von 14-18 Uhr anwesend.

Ausstellung vom 27.08. bis 08.10.
Öffnungszeiten während der Ausstellung: Dienstag, Donnerstag bis Samstag 12-17 Uhr.

Veranstaltungen:

Fr, 23.09. 19:00 Uhr Ein Grund zum Feiern? 30 Jahre NAK
Diskussion zum 30jährigen Bestehen des NAK im Raum für Kunst, Elisengalerie

Sa, 24.09. 14:00 Uhr Workshop
mit den Künstlerinnen Justina Jablonska und Annette Sellerbeck. Der RAUM für KUNST wird zum Labor: Die Besucher der Ausstellung sind eingeladen unter Anleitung der Künstlerinnen, experimentell mit den vielen verschiedenen Materialien zu arbeiten und ihre Möglichkeiten und ihr Zusammenspiel zu erproben.

So, 25.09. 14:00 Uhr Workshop
mit den Künstlerinnen Justina Jablonska und Annette Sellerbeck. Der RAUM für KUNST wird zum Labor: Die Besucher der Ausstellung sind eingeladen unter Anleitung der Künstlerinnen, experimentell mit den vielen verschiedenen Materialien zu arbeiten und ihre Möglichkeiten und ihr Zusammenspiel zu erproben.

Von Aachen Hauptbahnhof fahren die Buslinien 11,14, 21 und 44


Skulpturen­hügel in 2016

36 Skulpturen­hügel

Senserbachweg 210 - 52074 Aachen - 0241-1898438
www.skulpturenhügel.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Landeplatz
Gelandet – Platz und Raum finden. Orte, wo wir ankommen.
Skulptur, Installation, Malerei.
Der Skulpturenhügel – ein Ausstellungsort mitten in einer Hügellandschaft. Ein Weg mit Skulpturen und Skulpturenplätzen führt in die Höhe mit Blick auf die niederländische Landschaft.
Kunst und Natur gehen spannende Verbindungen ein. Kunst wird direkt in der Natur erfahrbar.
Arbeiten von Claudia Döring, Birgitta Lancé, Daniela Melzig, Sylvia Nirmaier, Peter J.M. Schneider und Gerda van de Woestijne.
Die Künstler werden teilweise anwesend sein.

Veranstaltungen:

Sa, 24.09. 12:00 – 18:00 Uhr Kunstrouten-Café

So, 25.09. 12:00 – 18:00 Uhr Kunstrouten-Café

So, 25.09. 16:00 Uhr Livemusik
Roland Mroncz, Acoustic Guitar

Materialien: Einladung

Linie 50 - über NL (Lemiers)
Linie 37 - über Laurensberg (Lemiers). Samstag ab etwa 17 Uhr und Sonntag: Linie 37 fährt nur als Anruftaxi zwischen Haltestelle Laurensberg und Lemiers (mind. 30 min. vor Abfahrtszeit telef. anmelden unter 0241- 40 13 999), Anschluss an Laurensberg mit Linie 47.


SPEKTRUM 2016 in 2016

37 SPEKTRUM 2016 – Arbeiten aus den Stationen der Kunstroute

Ausstellungsort: Aula Carolina, Pontstraße 7-9 - 52062 Aachen -
www.aachenerkunstroute.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ausstellung aller Stationen der Aachener Kunstroute mit ...

Künstlergruppe aachenstricktschoen, Ibrahim Alawad, Layali Alawad, Daniel Backer, Lara Bispinck, Künstlergruppe Galerie Blauer Ezel, Catherine Decellas, Nasser Eghbalpour, Jean-Louis Fradelizi, Künstlergruppe Freie evangelische Gemeinde – Künstlerforum, Anja Goslar, Eva Maria Henning-Bekka, Juliane Heucke , Heinrich Hüsch, GIK Gisela Klaßen, Harald Klein, LAKE 13, Birgitta Lancé, Caroline Lauscher, Nadine Liesse, Guido Löhrer, Marcus Löhrer, Daniela Melzig, Wolf M. Meyer, Britta Moche, Ellie Munten, Sylvia Nirmeier, Karin Odendahl, Theo Ramrath, Dana Sàez, Sabrina Schelker, Michael Schniedermeier, Johannes S. Sistermanns, SPELL, Olga Stens, Akos Sziraki, Karin Thiel, Katharina Ulhas, Karl von Monschau, Gotthardt Walter, Peter Zimmermann und Gerda Zuleger.

Mit künstlerischen Positionen zu aachen2025.de
im Rahmen der Aachener Kunstroute

Veranstaltungen:

Fr, 23.09. 20:00 Uhr Vernissage

Linie 4 (Markt, Judengasse)


Stadtbad am Blücherplatz in 2016

38 Stadtbad am Blücherplatz

Blücherplatz 24 - 52068 Aachen - 0162-3403034
www.Stadtbad-aachen.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wasser im Stadtbad
www.wasserkunst.ac – Eine Webseite von Wolfgang Becker und Jürgen Lowatz
Wolfgang von Contzen Fotografien
Sigrid von Lintig Gemälde
Daniel Rothbart Filme
Schwimmen und malen, unter- und auftauchen, ein- und ausatmen: die Malerin
Glaskugeln in Netzskulpturen, Wasser schöpfen, meditieren: der Videograf
Der Rhein von der Quelle bis zur Mündung, Rheinromantik: der Fotograf

Eröffnung am Sonntag, 28.08. um 12:00 Uhr

mehr

Wolfgang von Contzen (Mönchen-Gladbach) hat, den 100 Farbholzschnitten der Ansichten des Berges Fuji von Hokusai folgend, 2002/2003 120 Aufnahmen des Rheins mit einer Großbildkamera, einer 135 mm Linse (wenige mit 90 mm und 210 mm) auf Farbnegativfilm gemacht – eine Reise auf der Suche nach „Ansichten“, „Veduten“ in der Tradition er englischen, französischen und deutschen „Rheinromantiker“.
Sigrid von Lintig (Aachen) malt seit einigen Jahren Wasser – bewegte Flächen, in die Schwimmer eintauchen – Undinen, die ihre Standfestigkeit verlieren und gleiten. Drei große Bilder wird die Ausstellung zeigen.
Daniel Rothbart (New York) hat im Oktober 2012 die heiße Quelle des Pockenpützchens in Aachen geöffnet und mit ihrem Wasser und seinen schwimmenden Skulpturen eine feierliche Performance durchgeführt. Ihr sind andere in Nizza, New York und Venedig gefolgt. Die Filme, die dabei entstanden, werden hier gezeigt.

Veranstaltungen:

So, 25.09. 15:00 – So, 25.09. Uhr Gespräch
Ein Gespräch über die Vergangenheit und Zukunft der Fotografie,über Analoges und Digitales, über Abzüge und Drucke, über Großbildkameras und Smartphones. Wolfgang Becker mit Wolfgang von Contzen, dem Fotografen und Bernd Radtke, dem „Digigrafen"

Materialien: Einladung Podiumsdiskussion | Einladung Wasser Ausstellung

Linie: 1, 11, 16, 21, 46, 56 (Blücherplatz)


Studiengalerie Volkshochschule Aachen in 2016

39 Studiengalerie Volkshochschule Aachen

Peterstraße 21-25 - 52062 Aachen - 0241-4792125 -
www.vhs-aachen.de/vhs/studiengalerie.htm
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

VISPO A}HOY
Visuelle Poesie gestern und heute – regional und international
Visuelle Poesie verbindet Sprachzeichen, Buchstaben, Worte oder Gedichte mit graphischen Elementen – mikropoetische Kompositionen regen an, Elemente des Visuellen zu hinterfragen.
Die Ausstellung dokumentiert die Entwicklung der VISPO und zeigt herausragende Beispiele aus dem In- und Ausland.
VISPO wirkt als Spiegel einer Kommunikation, die von einer Krise der Bildlichkeit und Infragestellung der Integrität des Sprachlichen gezeichnet ist. Ihre Ästhetik schafft „ein neues Sprachmaterialbewusstsein“ und „eine neue Wortwörtlichkeit“ (Klaus-Peter Dencker, „Optische Poesie“, 2015). Abzulesen ist dies in digitalen Collagen, interaktiven Gedichten, die mit Elementen der Buchstabengestalt spielen, kinetischen Bildalphabeten, oder in asemischem Schreiben als künstlerische Handschrift ohne lesbare Worte, in Copy-Art, Holopoesie und digitalen Formen.
Arbeiten von mIEKAL aND (US), Daniel Baker (GB), Mary Bauermeister, Klaus Peter Dencker, Eugen Gomringer, Geof Huth (US), Michael Joseph (US), Damian Le Bas (GB), Delaine Le Bas (GB), Franz Anton Lenze, Bernhard Listl, Stephen Nelson (GB), Curt Stenvert, Sarah Stengle (US), Nico Vassilakis (US), u.a.
Führungen sind jederzeit möglich.
Eröffnung am Freitag 02.09. um 19:00 Uhr durch Herrn Pit Goertz

Ausstellung vom 02.09. bis 07.10.
täglich von 11-18 Uhr

Materialien: Einladungskarte

alle Linien Busbahnhof


Suermondt-Ludwig-Museum in 2016

40 Suermondt-Ludwig-Museum

Wilhelmstraße 18 - 52070 Aachen - 0241-479800 -
www.suermondt-ludwig-museum.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schauplätze des Lebens
Fotografien von Walter Vogel
Eine Schenkung an das Suermondt-Ludwig-Museum

Ein gutes Foto war den langen Weg oft wert. Der Fotograf Walter Vogel ist ein Reisender. Bis heute faszinieren ihn andere Kulturen, in all ihren Umbrüchen und Veränderungen. Gleichermaßen interessant sind für ihn die oft bizarren Schauplätze des Lebens direkt vor seiner Tür.

Ausstellung vom 25.08. bis 20.11.
Di-Fr 12.00-18.00 Uhr, Mi 12.00-20.00 Uhr, Sa, So 11.00-18.00 Uhr

mehr

1932 in Düsseldorf geboren, begann Vogel seine fotografische Laufbahn in den 50er Jahren mit Motiven, die die Rückkehr des Alltags in den Nachkriegsjahren thematisieren, gefolgt von Fotografien über das Ruhrgebiet und den Zirkus. Porträts von Künstlern entstehen, darunter jene bekannten von Joseph Beuys und dessen Kunstaktionen.
Lange Jahre arbeitet Walter Vogel auch als Bildjournalist für das ZEIT-Magazin. Seine wesentlichen Themen findet der Fotograf allerdings in eigener Regie. Die Länder des afrikanischen und asiatischen Kontinents sind Ziele auf der fotografischen Suche nach antipodischen Kulturräumen. Die bei Reisen nach Genua, Lüttich und Paris entstandenen Fotografien manifestieren Vogels Interesse, in ihrer Existenz gefährdete Milieus zu dokumentieren.
An Orten so unterschiedlichen Charakters nähert sich Vogel den Menschen stets in einer Haltung aus Feingefühl und Respekt, die eine mitunter ungewöhnliche Authentizität ermöglicht, umgesetzt in Bilder von großer kompositorischer Dichte und hoher Brillanz.
Walter Vogels Aufnahmen und Buchpublikationen setzen heute Maßstäbe für den klassischen Bildjournalismus. Nicht von ungefähr bezeichnete ihn Peter Sager in der ZEIT als den großen deutschen Reportagephotographen.
Bereits 2005 zeigte des Suermondt-Ludwig-Museum Werke von Walter Vogel in einer umfassenden Retrospektive. In der Zwischenzeit erwarb das Museum Arbeiten für seine Sammlung, die nun durch eine Schenkung des Künstlers erweitert wurde.
Diese zwischen 1954 und 2004 entstandenen Schwarz/weiß-Aufnahmen werden vom 25.08. – 20.11.2016 im Kupferstichkabinett des Suermondt-Ludwig-Museums der Öffentlichkeit präsentiert.

Veranstaltungen:

So, 25.09. 12:00 Uhr Öffentliche Führung

Linie 3, 13 (Kaiserplatz, Augustastraße)

 

 


Hinweis: Der wegen seiner Kürze genutzte Begriff "Künstler" umfasst selbstverständlich Künstlerinnen und Künstler.


Die mit dem Symbol wheelchair gekennzeichneten Stationen sind behindertengerecht. (1 Stufe, max. 7cm hoch)


aachen2025 icon

Einige Stationen zeigen Kunstwerke zu dem gleichzeitig stattfindenden Event aachen2025.
Sie sind mit dem Symbol gekennzeichnet


View the embedded image gallery online at:
http://www.aachenerkunstroute.de/teilnehmer.html#sigProIdcfcf8130ed

[Sponsor Logo: Stadt Aachen Kulturbetrieb]

huesch

 

sparkasse aachen

weitere Sponsoren gesucht